Über uns

Seit der Gründung am 9. November 1984 in München ist die Finas GmbH als Dienstleistungsgesellschaft im Bereich der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung tätig.

Mit Datum vom 06.12.2005 hat die Wirtschaftsprüferkammer der Finas GmbH die erfolgreiche Teilnahme am System der Qualitätskontrolle nach § 57a WPO bescheinigt und die Registrierung als Prüfungsgesellschaft für Qualitätskontrolle unbefristet erteilt.

Mit Inkrafttreten des Abschlussprüfergesetzes vom 17.06.2016 wurden wir als gesetzlicher Abschlussprüfer nach § 38 WPO in das Berufsregister der Wirtschaftprüferkammer eingetragen.

In einer weltweit agierenden Wirtschaft beschränken sich Geschäftsbeziehungen nicht mehr auf den Heimatmarkt. Global denken, aber lokal handeln - es kommt heute mehr denn je auf die richtigen Geschäftspartner vor Ort an. Entsprechend wurde bereits 1994 die länderübergreifende Assoziation INTEGRA INTERNATIONAL mit über 100 unabhängigen Partnerkanzleien initiiert. Sie besteht aus lokalen, unabhängigen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien.

Als Mitglied dieser Assoziation nehmen wir für unsere Mandanten eine globale Perspektive ein und nutzen dabei die Erfahrung und die lokale Expertise des jeweiligen Mitglieds vor Ort. Entscheidend für Sie ist hierbei, dass wir unsere Kooperationspartner auch persönlich kennen und seit Jahren gemeinsam grenzüberschreitende Projekte betreuen.

Fragen Sie uns, wie wir Ihre Geschäftsinteressen auch im internationalen Rahmen vertreten können. Oder informieren Sie sich unter Integra International über unsere Kooperationspartner.


Die Assoziation ist kein Netzwerk im Sinne des § 319b HGB, sondern ein reiner Empfehlungsverbund. Die Mitglieder von Integra International sind in der Assoziation im Sinne eines Vereins organisiert. Es besteht weder eine Verbindung durch gemeinsames Eigentum zur Ausübung des Berufes noch eine gemeinsame Kontrolle geschäftlicher oder beruflicher Aktivitäten, keine Geschäftsführung, keine gemeinsame Qualitätssicherung oder gemeinsame Geschäftsstrategie. Die Mitglieder treten auch nicht unter einer gemeinsamen Marke auf, sondern werden jeweils unter ihren Namen bzw. den Namen ihrer Firma tätig.